Chaotische Kunst im Ledermantel

Bettina Detemple – Ein Portrait

Rottweil. Auf das Läuten der Klingel hin öffnet mir Bettina Detemple erstaunt die Tür. Sie wundert sich kurz, dass es schon zwei Uhr ist und bittet mich dann in ihre Werkstatt. Dort leuchtet mir ein türkisgrüner Boden entgegen. Der Raum ist mit allerlei Werkzeugen und Nähmaschinen bestückt – Inspiration liegt in der Luft. „Sieht etwas chaotisch aus, doch so ist die Werkstatt für mich am handlichsten“ erklärt Detemple mit einem Augenzwinkern.

Neben Gürteln oder Geldbeuteln fertigt Detemple auch Taschen an. Besonders beliebt sind die Ledertaschen mit individuellem Design auf dem Taschendeckel. Dafür hat die bekennende Rottweilerin ein ganzes Ensemble aus diversen Instrumenten und Geheimtricks, die natürlich geheim bleiben.

Die Leidenschaft für das Lederhandwerk hegt Detemple schon viele Jahre lang und ist seit 2013 selbstständige Lederdesignerin. Der Weg bis hin zur eigenen Manufaktur führte sie über die Ausbildung zur Schnitt- und Entwurfsdirektrice, sowie zur Mediengestalterin. Diese Suche nach etwas Neuem ist für die Künstlerin heute weiterhin Antrieb bei der Erforschung neuartiger Möglichkeiten im Lederhandwerk.